Lyonnaise des Eaux

Lyonnaise des Eaux, eine Tochtergesellschaft von SUEZ ENVIRONNEMENT mit 12.000 Mitarbeitern, versorgt derzeit 12 Millionen Menschen mit Trinkwasser und reinigt das Abwasser von über 9,4 Millionen Einwohnern.

Die Ressource Trinkwasser in Menge und Qualität nachhaltig zu schützen ist für Lyonnaise des Eaux die oberste Priorität. Um gemeinsam mit Städten und Kommunen die Zukunft der Wasserversorgung zu sichern, rief Lyonnaise des Eaux im November 2011 in Frankreich den „Vertrag für gesundes Wasser" ins Leben. Dieses den Anforderungen unserer Zeit entsprechende Dokument definiert innovative Richtlinien für das zeitgemäße Versorgungssysteme und deren Wirtschaftsmodelle. Die Effizienz dieses neuartigen Vertrags unterliegt der Kontrolle durch Vigeo, einer unabhängigen Notenagentur außerhalb des Finanzsektors.

Im Elsass, in Lothringen und in der Franche-Comté beschäftigt Lyonnaise des Eaux derzeit 550 Angestellte, die sich täglich rund um die Uhr dafür engagieren, etwa 5 Millionen Einwohner mit Trinkwasser zu versorgen und ihre Abwässer zu reinigen.

In Straßburg gründeten Degrémont und Lyonnaise des Eaux das Unternehmen Valorhin, die Betreiberfirma der Kläranlage des Stadtverbands Straßburg. Degrémont und Lyonnaise des Eaux verfolgen das gemeinsame Ziel, durch Zusammenlegen ihres Know-hows die Materialverwertung und die Energieerzeugung aus Abwasser zu optimieren.

Kontakt: Frédéric Pierre

www.lyonnaise-des-eaux.fr

suez-environnement newR-GDSlogoeurofinslogo sgs

Save